Spielbericht vom 16.03.2019

VfB Södel – Spvgg. Ffm-Oberrad II 1:3
Ersatzgeschwächt konnte der VfB Södel nicht an die Form von letztem Spiel anknüpfen und so ging die Partie mit 1:3 verloren. Gleich zu Beginn kam der vermeintlich schwächere Gegner besser ins Spiel und wusste geschickt den Spielfluss unserer Frauen zu unterbinden. So kam es nur zu wenigen Torschüssen auf das gegnerische Tor. Völlig überrascht wurde die Abwehr in der 39. Minute als eine Gegnerin die Unachtsamkeit der Abwehr ausnutzte und das 0:1 erzielte. Den Spielstand nahm man mit in die Pause. Leider fand der Trainer in der Pause nicht die passenden Worte um die Spielerinnen zu motivieren und für die zweite Halbzeit besser einzustellen. So schöpfte man zwar kurz nach Spielfortsetzung Hoffnung, nach dem Pfostenschuss von Leonie Stumpf, aber bereits in der 68. Minute traf der Gegner zum 0:2 und in der 73. Minute zum 0:3. Kurz darauf in Minute 75 verkürzte Tamina Latzel zwar noch zum 1:3, jedoch schaffte es die Mannschaft nicht mehr, eine kräftezehrende Aufholjagt zu starten. Nach Spielabpfiff war der Frust über das verlorene Spiel jeder Spielerin deutlich anzusehen.
Es spielten: Torfrau Celine Wittke, Marlene Jakob, Jessica Simmons, Leonie Stumpf, Tamina Latzel (1), Delila Huseinovic, Phraeophan Phakpho und Mara John.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.